Pitabrote wie in Griechenland

Ideal zum Grillen, als Gyrostasche oder einfach nur um das Urlaubsgefühl zu verlängern.

Pitabrot

Für 8 kleine Brote braucht ihr folgenden Zutaten

180 g warmes Wasser

120 g Milch

1 TL Zucker

1/2 Würfel Hefe

420 g Mehl

2 TL Salz

20 g Olivenöl und etwas mehr für das Blech

Die Flüssigkeiten mit dem Zucker und der Hefe in eine große Rührschüssel geben und so lange verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Zugedeckt 10 Minuten gehen lassen.

Mehl dazu geben und alles gut verkneten, zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen.

Die restlichen Zutaten hinzu geben und nochmal alles gut und lange …. bestimmt 10 Minuten …. kneten. Zudecken und 30 Minuten an einen warmen Ort gehen lassen. Bitte nicht direkt in die Sonne stellen, der Teig darf nicht höhere Temperaturen wie 40°C erreichen, sonst wird die Hefe zerstört.

Den Backofen auf 250°C vorheizen. Den Teig in 8 gleiche Portionen teilen. Bemehlt am besten die Arbeitsfläche und eure Hände, da der Teig sehr klebrig ist. Formt Kugeln und deckt sie mit einem Küchenhandtuch zu.

Bereitet jetzt das Backblech vor …. belegt es mit Backpapier und bestreicht es mit Olivenöl. Auf ein Backblech passen 4 Brote.

Aus den Kugeln formt ihr flache Kreise mit ca. 15 cm Durchmesser. Sie müssen nun 6 – 8 Minuten backen. Die Pitabrote sollen nicht dunkel werden und weich bleiben.

Aus dem Backofen packt ihr sie am besten in ein Küchenhandtuch, da bleiben sie weich und warm.

Pitabrot viele

Pitabrot nah

Das passende Tzatziki findet ihr im Post unten

2 Gedanken zu „Pitabrote wie in Griechenland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.